Startseite | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss | Kontakt | Sitemap | Impressum

31.08.09

Wahl des Ortsvorstehers -Teil 2-


Wie berichtet, wurde nach der Patt-Situation am 03.08.09 kein Ortsvorsteher gewählt. Heute gab es in Anwesenheit des Auerbacher OB Manfred Deckert im Ortschaftsrat den 2. Wahlgang.

Begleitet wurde die Sitzung des Ortschaftsrates durch 18 anwesende Bürger.

Im Rahmen der Bürgerfragestunde äußerte Katrin Wenk ihr Befremden, dass sich die Vereine von Rebesgrün im Vorfeld mit einem Schreiben an die einzelnen Ortschaftsräte gewandt haben. In dem Schreiben bekunden sie ihre Zufriedenheit in der Zusammenarbeit mit dem amtierenden Ortsvorsteher Christfried Strobel. Die Vertreter der Vereine appellierten, die Wahl des Ortsvorstehers nicht mit dem Thema Pelletwerk zu verknüpfen.

Dieser Meinung folgten die anwesenden Mitglieder der BI Pelletwerk nicht. In der nachfolgenden Diskussion um das geplante Pelletwerk, Ortsumgehung Rodewischer Straße, Turnhalle, Wasserturm usw. wurde Christfried Strobel mehrfach zum Rücktritt aufgefordert.


Tagesordnungspunkt -Wahl-

Außer den Mitgliedern des Ortschaftrates besteht kommunalrechtlich die Möglichkeit, dass sich jeder andere Rebesgrüner Bürger zur Wahl des Ortsvorstehers stellen kann.
So war es dann auch - Stefan Fischer (BI Pelletwerk) stellte sich der Wahl zum Amt des Ortsvorstehers.

Im 2. Wahlgang gab es jetzt 3 Kandidaten:

Christfried Strobel
Joachim Möckel
Stefan Fischer

In geheimer Wahl stimmten 3 Ortschaftsräte für Christfried Strobel und 3 für Stefan Fischer.

Nach der erneuten Patt-Situation sieht das Gesetz den Losentscheid vor.
OB Manfred Deckert hatte die Aufgabe, aus den 2 gewählten Stimmen (Christfried Strobel und Stefan Fischer) den neuen Ortsvorsteher per Los zu ermitteln.

Als neuer Ortsvorsteher wurde per Los bestimmt: Christfried Strobel

  by engelmann marketing & design