Startseite | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss | Kontakt | Sitemap | Impressum

ARD Tagesschau

Beobachter zur Türkei-Wahl: "Nicht alle hatten die gleichen Chancen"

Internationale Beobachter haben von Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen in der Türkei berichtet. Trotzdem seien die Regeln "weitgehend eingehalten" worden. Deutsche und europäische Politiker forderten einen Kurswechsel.

Wahl in der Türkei: Nachrichten aus einer anderen Welt

Monatelang hat Melike keine türkischen Medien verfolgt, sondern die Nachrichten aus ihrer Filterblase in den sozialen Netzwerken gelesen. Fast hat sie an einen Sieg der Opposition geglaubt. Natalie Amiri hat sie begleitet.

Einstellung von Deutschtürken: Zwei Drittel für Erdogan?

Zwei von drei Deutschtürken sind für Erdogan, melden Medien. Diese Zahl bezieht sich allerdings nur auf jene mit Wahlrecht in der Türkei, die zudem abgestimmt haben. Umfragen kommen zu differenzierten Resultaten. Von P. Gensing.

Seehofers Anordnung: Nur zwei Flüchtlinge abgewiesen

Jetzt liegen erste Zahlen vor, wie viele Flüchtlinge von der Weisung von Innenminister Seehofer betroffen sind. An den sechs Tagen seit der Anordnung wurden zwei Menschen an der Grenze zurückgewiesen.

Kommentar: Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg

Keine Ergebnisse beim EU-Treffen. Kanzlerin Merkel sorgt mit ihrem Politikstil auf europäischer Bühne für schlechte Stimmung, meint Malte Pieper. Ein Neuanfang im Kanzleramt ist notwendig.

Streit ums Baukindergeld

Das Baukindergeld droht teuer zu werden. Deshalb will Finanzminister Scholz die Förderung mit höheren Auflagen versehen. Bauminister Seehofer stimmt zu - doch nun regt sich Protest von anderer Seite. Von Michael Westerhoff.

Facebook-Datenskandal: Doch keine Europäer betroffen?

Vom Datenskandal um Cambridge Analytica sind - zumindest laut Facebook-Manager - keine europäischen Nutzer betroffen. Für ein abschließendes Urteil müssen aber noch die Computer der Datenfirma überprüft werden.

Suche nach Hafen: Auch Spanien lehnt die "Lifeline" ab

Die Irrfahrt der "Lifeline" nimmt kein Ende: Das Rettungsschiff mit 234 Flüchtlingen an Bord erhält keinen Zugang zu einem europäischen Hafen. Auch die Handelsschiffahrt kritisiert das Vorgehen der italienischen Regierung.

Debatte über Migration: Libyen lehnt Aufnahmelager ab

Die EU will aus Seenot gerettete Flüchtlinge in zentrale Sammellager bringen. Wie und wo das geschehen soll, ist allerdings unklar. Libyen lehnt ein Aufnahmelager für Flüchtlinge kategorisch ab.

Klimakonflikt: Tödliche Kämpfe in Nigeria

Dutzende Tote, brennende Autos, Familien auf der Flucht - im Bundesstaat Plateau in Nigeria sollen bewaffnete Nomaden sechs Dörfer angegriffen haben. Sie fliehen vor der Trockenheit.

Produktion für EU wird verlagert: Harley reagiert auf Handelsstreit

Bis zu 45 Millionen Dollar kosten die erhöhten EU-Zölle Harley-Davidson pro Jahr. Damit Kunden in Europa nicht draufzahlen müssen, will der US-Motorradbauer Teile seiner Produktion ins Ausland verlagern.

Top-500-Liste: Der schnellste Rechner kommt aus den USA

Zuletzt dominierte China, jetzt haben die USA in der Liste der schnellsten Superrechner den Spitzenplatz zurückerobert. Auch Anlagen aus Deutschland sind in der Bestenliste vertreten.

"Wahre Welle" für die Bildung

Im Netz wurde gerätselt: Wer steckt hinter "Wahre Welle TV"? Ein rechter Think Tank? Ein deutscher Breitbart-Ableger? Falsch: Es ist die Bundeszentrale für politische Bildung. Von Konstantin Kumpfmüller.

Uruguay mit weißer Weste gegen Russland zum Gruppensieg

Obwohl spielerisch nicht immer überzeugend hat Uruguay bei der WM die Gruppe A ohne Gegentor und Punktverlust absolviert. Gastgeber Russland unterlag den Südamerikanern letztlich verdient - und in Unterzahl.

Fußball-WM: Saudi-Arabien schlägt überraschend Ägypten

Erstmals seit 1994 hat Saudi-Arabien ein WM-Endrundenspiel gewonnen. In Wolgograd gelang ein Last-Minute-Sieg gegen Ägypten. Für beide Mannschaften ist die WM dennoch beendet.

News-Updates von Novi

Was ist gerade wichtig und warum? Chatbot Novi fasst morgens und abends die News zusammen. Aktuell, auf den Punkt und mit viel Roboter-Charme. Verfügbar im Facebook Messenger und als Web-App. Ein Angebot von funk und tagesschau.

Tagesschau.de-Wahlarchiv: Alle Daten zu allen Wahlen

Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.

Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

Giffey spricht sich für Burkinis im Schwimmunterricht aus

Was tun, wenn muslimische Schülerinnen nur gänzlich bedeckt am Schwimmunterricht teilnehmen wollen? Bundesfamilienministerin Giffey von der SPD spricht sich für Burkinis aus. CDU und FDP sehen das anders.

Merkels Terminplan im Asylstreit

Bis Ende Juni muss Kanzlerin Merkel mit anderen EU-Staaten einen Weg für den Umgang mit Asylbewerbern finden. Sonst will Innenminister Seehofer ab Juli Asylsuchende an der Grenze abweisen. Der Zeitplan im Überblick.

Nahles: "CDU und CSU legen halb Europa lahm"

Der Unionsstreit über die Asylpolitik belastet die Koalition: SPD-Vorsitzende Nahles kündigte an, "Tacheles" mit den streitenden Schwesterparteien reden zu wollen. Die positionieren sich aber weiter in der Frage.

Novi jetzt auch auf Telegram und Skype verfügbar

Aktuelle Nachrichten als Chat - das bietet Novi ab sofort in zwei weiteren Messenger-Diensten: Nach dem Facebook-Messenger und einer Web-App gibt es das Angebot ab sofort auch auf Telegram und Skype.

Algerien setzt offenbar Migranten in der Sahara aus

Algerien schiebt offenbar viele Migranten nach Niger ab. Die Nachrichtenagentur AP berichtet, dass mehr als 13.000 Flüchtlinge ohne Wasser und Essen in der Sahara ausgesetzt worden seien.

Türkei: Oppositionskandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg an

Trotz Unregelmäßigkeiten wegen versuchten Wahlbetrugs akzeptiert der Oppositionskandidat Ince den Ausgang der Wahlen in der Türkei. OSZE-Wahlbeobachter erklärten, die Regeln seien "weitgehend" eingehalten worden.

Türkei-Wahl: Mehr Macht, aber auch mehr Opposition

Knapp, aber er hat es geschafft: Bis mindestens 2023 regiert der türkische Präsident Erdogan - mit neuer Machtfülle. Doch die Opposition ist geeinter und lebendiger. Eine Analyse von Christian Buttkereit.

US-Einwanderungspolitik: Abschiebungen ohne Verfahren?

US-Präsident Trump will die Einwanderungspolitik der USA so rigide wie möglich gestalten. Nun fordert er, Migranten ohne Gerichtsverfahren abzuschieben. Bürgerrechtler warnen: Das wäre verfassungswidrig.

Anschlagspläne gegen Muslime in Frankreich vereitelt

Sie sollen Anschläge auf radikale Muslime geplant haben: Zehn Verdächtige mit Verbindungen zur rechtsradikalen Szene wurden in Frankreich festgenommen. Noch ist unklar, wie konkret die Pläne waren.

Ifo-Index fällt - Skepsis der Unternehmen wächst

Die Firmenchefs in Deutschland blicken pessimistischer in die Zukunft als zuletzt. Der ifo-Index sank zum fünften Mal in den vergangenen sechs Monaten. Das Minus fiel aber geringer aus als erwartet.

Wartezeit auf Handwerker wird weiter steigen

Zehn Wochen müssen Kunden derzeit im Schnitt warten, ehe Handwerker einen Auftrag abarbeiten. Dieses Problem werde sich verschärfen, warnte Handwerkspräsident Wollseifer - und nannte die Gründe dafür.

  © by engelmann marketing & design