Startseite | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss | Kontakt | Sitemap | Impressum

ARD Tagesschau

SPD-Parteitag - Neustart mit Sand im Getriebe

Andrea Nahles hält eine gute Rede. Ihre Gegenkandidatin spricht zwar von Erneuerung, blickt aber nur zurück. Trotzdem bekommt Nahles kein starkes Ergebnis. Sie hat einen schweren Weg vor sich. Von Wenke Börnsen.

Nahles verspricht konkrete Taten und Zukunftsdebatten

Die neue SPD-Chefin Nahles versteht ihr Ergebnis als Auftrag, mit der Erneuerung der Partei zu beginnen. Im Bericht vom Parteitag sagte sie, die SPD solle der zentrale Ort für Zukunftsdebatten werden.

Merkel und Macron werben für Atomvertrag mit dem Iran

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron werben gegenüber US-Präsident Trump und Israel für eine Beibehaltung des Atomvertrags mit dem Iran. Das Abkommen sei nicht vollkomen, aber besser als keine Vereinbarung.

Maas gegen Rückkehr Russlands in die G7

Seit 2014 ist Russland aus der Gruppe der führenden Industriestaaten ausgeschlossen. Forderungen nach einer Rückkehr erteilte Außenminister Maas nun eine Absage. Die Bedingungen dafür seien nicht erfüllt.

Externe Ermittlungen: "Starker Korruptionsverdacht" im Europarat

Sie sollen sich für Demokratie einsetzen - doch nun stehen Abgeordnete im Europarat am Pranger. Sie sollen mit Geld aus Aserbaidschan beeinflusst worden sein. Unter Verdacht stehen auch Deutsche.

Nicaraguas Präsident zieht Rentenreform zurück

Mehrere Menschen sind bei den Protesten gegen die geplante Rentenreform in Nicaragua gestorben. Nun hat Präsident Ortega das Projekt fallengelassen, bei dem die Beiträge steigen, die Renten aber sinken sollten.

Armenien: Proteste gehen trotz Festnahmen weiter

Seit mehr als einer Woche dauern in Armenien die Proteste gegen Ministerpräsident Sargsjan schon an. Nun wurden wichtige Anführer festgenommen. Doch die Menschen gehen weiter auf die Straße.

Mindestens 57 Tote bei Anschlag in Kabul

In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat ein Selbstmordattentäter mindestens 57 Menschen getötet. Mehr als 100 wurden verletzt. Die Bombe detonierte vor einer Ausgabestelle für Personaldokumente.

Bekannt aus "Austin Powers": US-Schauspieler Troyer gestorben

Der durch seine Rolle als Mini-Me in den "Austin Powers"-Filmen bekannte US-Schauspieler Verne Troyer ist tot. Er sei am Samstag gestorben, teilte seine Familie auf der Facebook-Seite Troyers mit.

News-Updates von Novi

Was ist gerade wichtig und warum? Chatbot Novi fasst morgens und abends die News zusammen. Aktuell, auf den Punkt und mit viel Roboter-Charme. Verfügbar im Facebook Messenger und als Web-App. Ein Angebot von funk und tagesschau.

Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

Kriminalstatistik 2017: Deutlich weniger Straftaten

Es wäre der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren: In Deutschland sind nach einem Medienbericht 2017 fast zehn Prozent weniger Straftaten erfasst worden als 2016. Bei manchen Delikten gab es aber auch Anstiege.

"Junge Islam Konferenz" - Dialog statt Spaltung

Warum fühlen sich Muslime ausgegrenzt? Aber auch: Wie kann menschenverachtendes Verhalten von Muslimen geahndet werden? Darüber beraten Muslime und Nicht-Muslime in Berlin. Von M. v. Mallinckrodt und A. Reimers.

Das Versammlungsrecht: Ein Recht für jeden

Nach einer Flüchtlingsdemo in Bayern verbreitete AfD-Politikerin von Storch die Aussage, Asylbewerber hätten kein Demonstrationsrecht, weil sie Ausländer seien. Das ist falsch. Demonstrieren darf grundsätzlich jeder. Von Kolja Schwartz.

Bundesregierung will Flüchtlinge zurück in den Irak locken

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" konnte im Irak verdrängt werden. Nun geht es um den Wiederaufbau und die Flüchtlinge. Die Bundesregierung will die Menschen zur Rückkehr in ihre Heimat bewegen.

Nordkoreaner im Exil: Flucht nach vorn

1995 floh Jeong Sung-san aus Nordkorea in den Süden. Heute ist er erfolgreicher Geschäftsmann, besitzt eine große Wohnung und fährt ein schickes Auto. Doch seine Flucht hat er teuer bezahlt. Von Uwe Schwering.

Proteste in Ungarn gegen Orbans Medienpolitik

Vor zwei Wochen hat Ungarns Regierungschef Orban bei der Parlamentswahl seine Macht gefestigt. Nun gingen das zweite Wochenende in Folge Zehntausende gegen seine Medienpolitik sowie ein NGO-Gesetz auf die Straße.

Baskische Separatisten: Tausende fordern neue ETA-Politik

In Bilbao haben Tausende für bessere Haftbedingungen für verurteilte Mitglieder und Helfer der baskischen Untergrundorganisation ETA demonstriert. Zuvor hatte die ETA für ihre Taten um Verzeihung gebeten. Von O. Neuroth.

Trauer um Avicii: "Danke für deine schönen Melodien"

Der Tod von Star-DJ Avicii mit nur 28 Jahren sorgt für Trauer und Entsetzen. Musiker-Kollegen, aber auch die schwedische Königsfamilie kondolierten. Laut Polizei gibt es keinen Hinweis auf ein Verbrechen.

Weltbank bekommt mehr Geld in die Hand

Die Anteilseigner der Weltbank haben einer Kapitalerhöhung über 13 Milliarden Dollar zugestimmt. Im Gegenzug gibt es neue Regeln für die Kreditvergabe - ein Zugeständnis vor allem an die USA.

EU und Mexiko einig über Handelsabkommen

Während US-Präsident Trump den Protektionismus vorantreibt, rücken die EU und Mexiko näher zusammen: In Brüssel einigten sich beide auf ein neues Freihandelsabkommen, das zollfreien Handel ermöglicht.

Irische Firma übernimmt Toys'R'Us im deutschsprachigen Raum

Für die Filialen des insolventen Spielwarenhändlers Toys'R'Us im deutschsprachigen Raum hat sich ein Käufer gefunden. Die irische Firma Smyths Toys will die Läden in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernehmen.

  © by engelmann marketing & design